Walmdach

Das Walmdach hat nicht nur auf der Traufseite, sondern auch auf beiden Giebelseiten geneigte Dachflächen, die so genannten Walme. Diese Walme ersetzen den Giebel, so dass das Verhältnis von Dach- zu Wandfläche ein anderes ist als zum Beispiel beim Satteldach.

Die stattliche Erscheinung des Walmdaches wurde traditionell gern für herrschaftliche Bauten genutzt.