Schleppgaube

tl_files/massivhaus/glossar/daecher/Dachformen_800.jpg

Dachgauben

Eine Dachgaube ist mehr als nur ein dekoratives Element. Dieser Dachaufbau auf der geneigten Dachfläche eines Gebäudes dient der Belichtung und Belüftung des Dachraumes; daher sind Dachgauben stets mit Fenstern versehen. Die Front einer Gaube wird Stirnseite genannt, die Seiten werden als Gaubenwangen bezeichnet. Dachgauben vergrößern den nutzbaren Raum im Dachgeschoss – und natürlich können sie optisch sehr reizvoll sein.

Entsprechend der Vielzahl unterschiedlicher Dachformen gibt es auch Dachgauben in etlichen Formen und Größen.

Die Schleppgaube hat eine rechteckige Stirnseite und ein Pultdach, dessen Neigung geringer ist als die des Hauptdaches. Als Weiterentwicklung der horizontalen Lüftungsschlitze, die ursprünglich ... [mehr]

Die Giebelgaube ist als Gaubenform seit dem Mittelalter bekannt. Mit ihrer giebelförmigen Stirnseite und dem Satteldach wird sie vereinzelt auch als Satteldachgaube bezeichnet. Die Gaubenwangen sind meist klein und ... [mehr]

Weitere Gaubenformen finden Sie unter: http://www.massivhaus-jentsch.de/dachgauben.html

Die Walmgaube ist vom Aufbau der Giebelgaube ähnlich, hat aber an der Stirnseite eine weitere, dreieckige Dachfläche. Diese besteht nur zu dekorativen Zwecken und hat gegenüber der Giebelgaube (++Link) einen ganz ... [mehr]

Die Spitzgaube wird aufgrund ihrer dreieckigen Stirnseite auch Dreiecksgaube genannt. Wie auch die Giebelgaube hat die Spitzgaube ein Satteldach, allerdings entfallen bei der Spitzgaube die Gaubenwangen, so ... [mehr]

Die Rundgaube hat ein Tonnendach, und dementsprechend eine Stirnseite, die nach oben hin halbrund begrenzt ist. Die Rundgaube hat nicht in jedem Fall Gaubenwangen, das kommt auf die Höhe der Gaube und des ... [mehr]

Eine Fledermausgaube, vereinzelt auch Ochsenauge genannt, ist eine runde Gaube ohne Gaubenwangen. Die Stirnseite ist ähnlich einer Sinuskurve, mit einer halbrund geschwungenen Oberkante ... [mehr]

Die Hechtgaube ist eine Kombination aus Fledermausgaube und Schleppgaube (++Link). Diese ausladende Gaube mit sanft geschwungenen Gaubenwangen schafft einen besonders harmonischen Übergang ... [mehr]

Die Trapezgaube ähnelt von der Form her einer Schleppgaube, sie hat allerdings geneigte statt senkrechte Gaubenwangen, die meist ebenfalls von einer Dachfläche bedeckt sind. Durch die geneigten Wangen wird die Gaube ... [mehr]